Kirschcrumble mit Lavendel

Zutaten

für Bitte ganze Zahlen eingeben Personen

  • 300 g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver
  • Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 125 g Butter
  • Hülsenfrüchte nach Wahl
  • 750 g Sauerkirschen
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1.5 TL Lavendelblüten
  • Puderzucker

Du hast Lust auf einen Kirschkuchen der etwas anderen Art? Dann ist unser Kirschcrumble mit einem Hauch von Lavendel genau das Richtige für dich. Und so geht’s:

Zunächst kümmerst du dich um den Kuchenteig. Dafür Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, Ei, Eigelb und Butter (zimmerwarm, in Flöckchen) mit den Knethaken deines Handrührers (oder mithilfe einer Küchenmaschine) zu einer glatten Teigmasse vermengen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und etwa zwei Drittel des Teiges damit bedecken (Rand nicht vergessen!). Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten (z.B. Erbsen oder Bohnen) belegen. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen, anschließend Papier und Hülsenfrüchte entfernen und Teig in der Form etwas auskühlen lassen.
Währenddessen kannst du den Belag zubereiten: Kirschen abspülen, entstielen und entsteinen (übrigens: Falls du keine frischen Kirschen zur Hand hast, greif einfach zu Sauerkirschen aus dem Glas). Kirschen mit Vanillezucker mischen und das Ganze gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Den restlichen Teig mit den Händen zerkrümeln, auf die Kirschen rieseln lassen und mit Lavendelblüten bestreuen. Anschließen wandert der Kuchen noch einmal für etwa 40 Minuten in den Ofen. Wie das duftet! Kuchen nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit einem Klecks Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Datenschutzerklärung wurde nicht akzeptiert