Hummus-Variationen

Zutaten

für Bitte ganze Zahlen eingeben Personen

  • 2 Dose(n) Kichererbsen (je 400 ml)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Zitronensaft
  • 0.5 TL Salz
  • 125 g Sesampaste (Tahin)
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • 30 g Pinienkerne
  • 2 EL Pesto, grün
  • 5 Stiel(e) Basilikum
  • 5 EL Wasser
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 2 EL Sesam
  • 5 EL Wasser
  • 5 EL O-Saft
  • 1 rote Chili
  • 100 g getrocknete Tomaten

Du liebst Hummus, den orientalischen Dip aus Kichererbsen, genauso wie wir? Dann nichts wie los – und unser Basis-Rezept zubereitet. Das Beste daran: Unser Hummus ist nicht nur super cremig, sondern dank ein paar Extrazutaten super wandelbar. Probier’s einfach aus... und wenn du Lust hast, experimentiere mit weiteren Zutaten und Gewürzen (z.B. Rote Bete, Avocado oder Curry). Erlaubt ist alles, was dir schmeckt!

Für das Basis-Rezept Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Zusammen mit Knoblauch (geschält und gehackt), Zitronensaft und 5 EL kaltem Wasser in ein hohes Gefäß geben und pürieren, bis die Masse eine cremige Konsistenz erreicht. Salz, Tahin und Öl hinzugeben und unterrühren. Abschmecken – fertig!

Hummus trifft Pesto? Richtig gelesen! Für den Pesto-Hummus Kichererbsen, Knoblauch, Zitronensaft und kaltes Wasser wie gehabt fein pürieren und Pinienkerne, Pesto sowie Basilikumblätter zugeben. Im letzten Schritt Salz, Tahin und Öl unterrühren, abschmecken – und genießen.

Lust auf eine Extra-Portion Frische – unseren Joghurt-Hummus? Dann Kichererbsen, Knoblauch, Zitronensaft und kaltes Wasser fein pürieren und anschließend Vollmilchjoghurt hinzugeben. Salz, Tahin und Öl unterrühren und abschmecken. Mit geröstetem Sesam bestreuen und direkt drauflosdippen.

Achtung, unser Tomaten-Hummus macht vor allem eins: Süchtig! Wie immer pürierst du auch hier Kichererbsen, Knoblauch und Wasser. Den Zitronensaft ersetzt du durch Orangensaft (süße Note). Hinzu kommen eine gehackte Chili (scharfe Note) und getrocknete Tomaten in gehackter Form. All das pürierst du zu einer feinen Masse, ehe du Salz, Tahin und Öl dazugibst und den Hummus abschmeckst. Yummi!

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Datenschutzerklärung wurde nicht akzeptiert