Schummeln verboten!

Gespielt haben wir schon als Kind gern. Und sicher ist auch in deinem Freundeskreis diese eine Person, die niemals richtig erwachsen wird und jede Gelegenheit für einen kleinen Scherz nutzt. Dann hast du großes Glück. Überhaupt, neben den ganzen großen und kleinen Aufgaben, die uns der Alltag beschert, ist es umso wichtiger zwischendurch einen Abend mit Freunden einzuplanen. Warum also nicht mal wieder einen Spieleabend organisieren? Keine Sorge, es muss nicht immer „Mau Mau“ und „Mensch ärgere dich nicht“ sein. Ein bisschen Fingerfood, ein paar Drinks, ein gemütliches Outfit sind die Basics. Das Wichtigste an diesem Abend ist: Nimm dich nicht allzu ernst, wirf deine Hemmungen über Bord und spiel einfach drauf los. So wie früher. Und Lachflashs sind garantiert. Versprochen.  

1. „Twister“:
Achtung Verknotungsgefahr. Fast schon ein Klassiker. Für alle gelenkigen und ungelenkigen Mitspieler, die es nicht auf den Stühlen hält. Die Hände und Füße werden auf den farbigen Punkten der Spielmatte so bewegt, wie es der Schiedsrichter und die Drehscheibe vorgeben. Wer umfällt hat verloren. Klingt einfach? Ist es aber nicht.

2. „Klugscheisser“:
Ist das perfekte Spiel für einen gelungenen Abend in lustiger Runde und unterhaltsame Parties. Du möchtest dein Wissen mit skurrilen Zusatzinformationen bereichern? Bitteschön: Warum heißt ein warmes Würstchen im Brot Hot Dog? Wer ist die am meisten gegoogelte Person aller Zeiten? Weißt du nicht? Dann wird’s Zeit.

3. „Typisch Mann, typisch Frau“:
Frauen und Männer ticken nun mal anders. Soviel ist sicher. Du bist ein wahrer Kenner des anderen Geschlechts? Und dabei geht es um weit mehr als zuhören und einparken? Jetzt kannst du damit richtig angeben. Ob sich die Männer und Frauen danach besser verstehen wird nicht gesagt. Aber das muss ja auch nicht sein.