Im Hochzeitsfieber

Willst du mich heiraten?

Wenn du diese Frage stellst oder hörst, geht dieser meistens eine ganz besondere Liebesgeschichte voraus. Nun habt ihr euch dazu entschlossen, euer Leben miteinander teilen zu wollen. Ganz offiziell. Und vor allem: mit ganz viel Liebe. Ab jetzt dürft ihr euch überlegen, wann eure Hochzeit steigen soll. Und wo. Und wie. Und in welchem Rahmen. Aber vorher: Holt den Sekt raus und stoßt an. Nur ihr zwei. Das ist jetzt erstmal das Allerwichtigste. Das Zweitwichtigste kommt direkt danach: Den besten Freundinnen Bescheid sagen, Henkell Trocken Piccolo besorgen und einen unvergesslichen Junggesellinnenabschied feiern!

Der große Tag

In den letzten Monaten habt ihr viel Zeit damit verbracht, zu überlegen, wie dieser aussehen soll. Jetzt dürft ihr feiern. Völlig egal, ob ihr in Turnschuhen oder High Heels, am Strand oder in Las Vegas, mit zehn oder mit dreihundert Gästen heiratet: Dieser Tag gehört euch ganz allein. Das oberste Gebot an diesem Tag der Tage lautet übrigens: kein Stress für die Braut! Erfahrene Brautjungfern servieren daher direkt zum Frühstück ein fruchtig perlendes Glas Sekt. Das entspannt ungemein und macht Freude auf die vielen schönen Momente, die noch kommen mögen.

Noch bevor die erste Strähne gelegt ist, kommen so alte Geschichten auf den Tisch: Der erste Kuss. Das peinlichste Erlebnis. Erinnerungen an gemeinsame Badetage am See. Erlebnisse mit den besten Freundinnen gibt es genug, auf die man anstoßen kann. Was eignet sich dafür besser, als der kleine Fürst von Metternich Chardonnay im passenden brautweißen Look? Mit seinem ausbalancierten Geschmack und dem zarten Duft von Birne, Melone und Mirabelle ist er genau der richtige Sekt, um die Freundschaft zu feiern und die Nerven zu beruhigen. Voll aufeinander eingestimmt, ist das ganze Team Bride nun in der richtigen Verfassung, um mit den feierlichen Vorbereitungen zu beginnen.

Tipp: Sorgt dafür, dass ihr für eure Hochzeitsfeier neben allen klassischen auch genügend alkoholfreie Getränke zum Anstoßen bereit habt. Alkoholfreie Drinks sind eine leichte und leckere Alternative, ohne dass ihr auf das gewisse Prickeln verzichten müsst. Tolle Rezepte für den Hochzeits-Aperitif findet ihr hier.

Bleibende Erinnerungen

Jede Hochzeit ist etwas Besonderes. Gehörst du selbst zu einem der beiden Hauptdarsteller, bist du im besten Fall den ganzen Tag über damit beschäftigt, außerordentlich glücklich zu sein. Seien wir ehrlich: Du wirst es nicht schaffen, alles, was auf deiner Hochzeit passiert, mitzubekommen. Sorgt deshalb am besten dafür, dass ein Fotograf, ein guter Freund oder auch eine Fotobox den Tag in Bildern festhalten. Nichts macht mehr Spaß, als den schönsten Tag im Leben noch einmal ganz in Ruhe Revue passieren zu lassen – und bei einem prickelnden Glas Sekt darauf anzustoßen.