Baby Shower-Party

 

Baby... was? Zu allererst können wir dich beruhigen: Mit Duschen hat der aus den USA stammende Baby Shower-Trend nichts zu tun. Vielmehr geht es darum, bei einer Baby Shower-Party Geschenke für die werdende Mama „regnen“ zu lassen und ihr zu zeigen, wie sehr ihr euch mit ihr über die Schwangerschaft freut. Bei deiner Schwester, besten Freundin, Cousine oder Nachbarin ist es bald soweit? Warum trommelst du dann nicht all ihre Lieblingsmenschen zusammen und überraschst sie – neben Geschenken natürlich – mit einem ganz besonderen Ereignis?

Wir haben dir im Folgenden einige tolle Tipps für eine Baby Shower-Party zusammengestellt:

 


1) Alles kann, nichts muss

Für eine Baby Shower-Party gibt es keine festen Regeln. Stell dir zu Beginn deiner Party-Planung die Frage, worüber sich die Schwangere freuen würde. Soll es ein ausgedehntes Frühstück in den eigenen vier Wänden sein? Oder gibt es einen Lieblingsort in der Natur, an dem ihr sie mit einem Baby Shower-Picknick, einer Baby Shower-Torte oder einem schönen Diner en blanc überraschen könntet? Wichtig ist: Weniger ist oftmals mehr. Es geht bei einer Baby Shower-Party nicht um einen möglichst vollgepackten Tag mit Action pur, sondern um eine entspannte und schöne Atmosphäre – für alle Gäste. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen, selbst organisierten Do it yourself-Workshop? Eine tolle Idee dafür, wie man Mini-Sektflaschen (z.B. Fürst von Metternich Chardonnay) upcycelt und mit einem pinken Glitzer-Schaumbad befüllen kann, haben wir hier für dich zusammengestellt. Und das Beste daran: So nimmt jede(r) von euch eine schöne Erinnerung an den gemeinsamen Baby Shower-Tag mit nach Hause.

 

2) Plan los statt planlos

Wer soll eingeladen werden? Wann und wo soll die Baby Shower-Party stattfinden? Wie werden die Gäste eingeladen? Wo finde ich Party-Inspiration? Was gibt es zu essen, was wird getrunken? Wie sieht die Party-Deko aus? Wer bringt welches Geschenk mit? Du siehst: Ohne eine handfeste Party-Planung geht’s nicht. Aber: Im Team geht vieles leichter. Hol dir für die Organisation und Vorbereitung der Baby Shower-Party also auf jeden Fall Unterstützung. Unsere Tipps: -Denkt bei den Party-Getränken unbedingt auch an alkoholfreie Alternativen. Schau doch mal bei diesen tollen Rezepten für alkoholfreie Sekt-Cocktails, zubereitet zum Beispiel mit Henkell Alkoholfrei, vorbei. -Falls ihr noch eine ausgefallene Idee für Party-Snacks benötigt, findest du hier die nötige Inspiration (Psssst: Die Donut Wall werdet ihr lieben!). Ansonsten gilt: Kuchen, Cupcakes und Macarons gehen immer! -Luftballons – egal, ob bunt gemischt oder in Buchstabenform – sind eine einfache, aber wirkungsvolle Deko-Idee für eine Baby Shower-Party.

3) Geschenke!

 

Wie bereits beschrieben, geht es bei einer Baby Shower-Party darum, die werdende Mama mit Geschenken zu überraschen und das Auspacken gemeinsam mit ihr zu erleben. Mach dich am besten vorher beim werdenden Vater oder ihren Eltern schlau, was auf dem Baby-Wunschzettel steht. Auch selbstgemachte Baby Party-Geschenke – wie zum Beispiel ein persönliches Handlettering oder ein Fotobuch mit den schönsten Momenten eurer Freundschaft – werden das Herz der werdenden Mama ganz sicher höherschlagen lassen.

Wir wünschen dir viel Freude bei der Party-Vorbereitung – und ganz besonders bei der Überraschung deiner schwangeren Schwester, besten Freundin, Cousine oder Nachbarin!