Sekt für zwei

Gemeinsam prickelt’s doch am Schönsten

Sekt verführt und verbindet was zusammengehört. Für die große Liebe, den neuen Schwarm, die beste Freundin – mit einer Flasche Sekt und zwei Gläsern fehlt es dir an nichts.

Heißer Flirt

Der attraktive Unbekannte oder die temperamentvolle Schönheit erregen die Aufmerksamkeit? Wer schon beim ersten Blickkontakt dieses besondere Kribbeln verspürt und einem Flirt nicht abgeneigt ist, sollte Mut zur Initiative zeigen: Eine spontane Einladung zu einem Glas Sekt garantiert ein prickelndes Vergnügen. Und wenn es bis zum letzten Schluck des köstlichen Getränkes anhält, dann schnell die Handynummer für die Fortsetzung sichern.

Frisch verliebt

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen, die sich mögen, sich synchron bewegen. Vor allem beim Trinken ist dies zu beobachten: Greift der eine zum Glas, so setzt auch sein Gegenüber ganz unbewusst sein Getränk an. Wer ausprobieren will, ob der neue Flirt tatsächlich angebissen hat, kann es ja mal mit einem Gläschen Sekt testen.

Fast verführt

Genuss von Wein als „Liebestrank“ spielte in der Kulturgeschichte schon immer eine Rolle: In der Antike wurden wahre Liebesfeste zu Ehren des Weingottes Dionysos (griechisch) oder Bacchus (römisch) gefeiert, bei denen die Tropfen aus guten Trauben in Strömen flossen. Echte Aphrodisiaka sind weinhaltige Getränke zwar nicht, doch bewusst genossen wirken sie durchaus anregend. Das Prickeln von Sekt stimuliert den Geschmacks-, den Geruchs- und den Tastsinn. Man ist eher bereit, seinen Gefühlen nachzugeben. Ein Glas Sekt kann sinnliche Stimmung entfachen – mal sehen, was daraus wird.

Ganz im Glück

Wer sein Herzblatt bereits gefunden hat, hält die Liebe im Alltag durch eine prickelnde Aufmerksamkeit frisch und lebendig. Geteilter Genuss ist doppelter Genuss: Warum nicht viel öfter einmal den Partner überraschen? Mit einem herrlichen Sekt-Picknick in der Natur, einer romantischen Bootspartie, auf der die Gläser klingen – oder einfach mit einem Spaziergang in der Abenddämmerung, bei dem auf einer lauschigen Bank eine Flasche Sekt hervorgezaubert werden kann.