Prosecco trifft Pareo

Egal ob als Schal, Rock, Top oder Neckholder-Kleid: Dieser Sommer steht ganz im Zeichen des Pareo. Gewickelt oder geknotet bietet das trendige Tuch zahlreiche Tragemöglichkeiten. Und das Beste: Ab sofort gibt es zu jeder 0,75l-Flasche Mionetto Prosecco einen stylishen, orangefarbenen Pareo im Mionetto-Design gratis dazu – solange der Vorrat reicht. 

Doch wie wickelt man den Pareo denn eigentlich zum sommerlichen Top oder zum Bandana? Wie kann man mit dem Tuch andere Accessoires – wie zum Beispiel die Lieblingshandtasche – aufpeppen? Eine, die es wissen muss, ist Fashion-Bloggerin Kim Umlauf, die euch die verschiedensten Möglichkeiten zum Pareo-Styling in diesem Sommer nicht nur auf instagram und am POS, sondern exklusiv auch auf sekt.de verrät.

Bandana

Du hast Lust auf ein sommerliches Hairstyling? Für das Bandana legst du den Pareo zunächst flach ausgebreitet vor dir aus. Nimm die linke obere Ecke und falte die Spitze zur Mitte des Tuches. Glattstreichen nicht vergessen! Nun verfährst du mit der gegenüberliegenden Ecke des Tuches genauso. Am Ende sollten beide Stoffspitzen in der Mitte aufeinanderstoßen. Dann beginnst du erneut an der oberen linken Seite und schlägst die diagonale Kante einmal bis zur Mitte des Tuches ein. Dasselbe wiederholst du auf der anderen Seite. Jetzt klappst du das Tuch einfach der Länge nach zusammen. Die untere Kante sollte dabei genau auf der oberen liegen. Geschafft! Nun kannst du den gefalteten Pareo einfach um den Kopf legen und locker-lässig zusammenbinden.

Top

Du trägst im Sommer gerne schulterfreie Tops? Dann könnte dir dieses Pareo-Styling besonders gut gefallen: Führe das Tuch als erstes von hinten um deinen Körper. Überkreuze vorne die beiden Enden des Tuches ein erstes, dann ein weiteres Mal. Beide Enden führst du unterhalb der Brust links und rechts auf den Rücken, wo du sie schließlich fest zusammenknotest. Fertig ist dein neuer Lieblingslook!

Gürtel

Der Pareo soll dein Sommer-Outfit unterstreichen – zum Beispiel als flatternder Gürtel zum Rock? Dafür das Tuch ganz einfach eindrehen, um die Hüfte legen und eines der Enden von unten nach oben durch die innere Schlaufe ziehen. Kleiner Aufwand – große Wirkung!

Wer mag, kann den Pareo natürlich auch ganz einfach als leichtes Schaltuch um den Hals wickeln oder ihn während der Cabrio-Spritztour als Kopftuch tragen. Probier einfach aus, was dir gefällt – und genieß einen prickelnden Sommer mit Mionetto Prosecco.