Wir lieben Kosmetik

 

Egal ob Badesalz, Handcreme, Peeling oder Tinktur gegen unreine Haut - selbstgemachte Kosmetik hat viele Vorteile und liegt zurecht voll im Trend. Du weißt nämlich nicht nur genau was drinsteckt, es ist auch noch supereinfach und viel günstiger als du denkst. Obendrein eignet es sich auch noch als charmantes und liebevolles Geschenk für die beste Freundin, die Mama oder den Liebsten. Die allermeisten Zutaten hierfür bekommst du in der Drogerie oder im Reformhaus. Alles, was du jetzt noch brauchst, sind ein paar Ideen? Voilà. Und jetzt: Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Handcreme

150g Kokosöl
100g weiße Vaseline
20g Sheabutter
50ml Mandelöl
2 gehäufte EL Speisestärke

Zuerst Kokosöl, Vaseline, Sheabutter und Mandelöl im Wasserbad erhitzen. Wenn alles flüssig ist, den Topf aus dem Wasserbad herausnehmen und die Speisestärke dazugeben. Mit dem Handrührgerät kurz verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Während die Mischung abkühlt, immer mal wieder mit dem Handrührgerät aufschlagen. Du wirst merken, dass die Creme immer fester wird. Wer den Prozess beschleunigen möchte, stellt den Topf in ein kaltes Wasserbad. Wenn die Creme normale Raumtemperatur hat, in ein heiß ausgespültes Gefäß füllen und gut verschließen. Fertig! Die Haltbarkeit beträgt ungefähr drei Monate. Tipp: Mit ein paar Tropfen von deinem Lieblings-Duftöl kannst du das Rezept unendlich variieren.

Sugar Scrub

250g Zucker
125ml Mandelöl
1 Handvoll frische oder getrocknete Rosenblätter (duftend und ungespritzt!)

Den Zucker mit dem Mandelöl und den Rosenblättern (falls du getrocknete Rosenknospen verwendest, trenne zuerst die Blütenblätter von dem Blütenkelch) in einen Mixer geben. Mixen, bis alles fein und homogen miteinander vermischt ist. Das Peeling in einen verschließbaren Behälter füllen. Und jetzt: Entweder verschenken oder einfach selbst ausprobieren!

 

 

Gänseblümchen-Tinktur gegen unreine Haut

Eine Handvoll frische Gänseblümchen
100ml Alkohol (mindestens 40%)

Wer hat nicht schon mal mit unreiner Haut zu kämpfen gehabt? Wir haben für dich ein ebenso einfaches wie wirkungsvolles Rezept dagegen. Pflücke die Gänseblümchenköpfe direkt unter der Blüte und gib sie in ein Schraubglas. Dieses füllst du mit Alkohol, sodass alle Blüten bedeckt sind. Jetzt brauchst du drei bis vier Wochen Geduld, während die Tinktur gut durchzieht (am besten an einem dunkeln Ort bei Zimmertemperatur!). Nicht vergessen: Das Glas musst du jeden Tag einmal aufschütteln.

Zum Schluss einfach die Blüten heraussieben und die Tinktur in eine dunkle Flasche füllen - so hält sie sich länger. Die Pflanzenstoffe haben eine antioxidative Wirkung. Tupfe die Tinktur mit einem Wattepad auf betroffene Hautpartien und schon bald sind die lästigen Pickelchen Schnee von gestern!