Sekt trifft Kunst

Malerei und Skulpturen, die garantiert Reflexionen auslösen: REFLECTIONS heißt die neueste Ausstellung im Marmorsaal bei Henkell & Co., die am 24.05.2017 eröffnet wurde und  danach allen Interessierten offensteht. In Kooperation mit der Wiesbadener Galerie Rother Winter präsentiert die Kellerei in stilvollem Ambiente  eindrucksvolle Werke dreier zeitgenössischer Künstler. Reflexionen, ausgelöst durch Formen, Farben, Materialien oder  Maltechnik, laden zu intensiver Wahrnehmung, bewusster Betrachtung und nachhaltiger Wirkung ein.

Arbeiten von Axel Anklam, Renata Tumarova und Robert Weber

Axel Anklam schafft abstrakte Objekte in einer perfekten Balance zwischen Fläche und Volumen, meist aufbauend auf einem Edelstahlgerüst, welches dann mit Latex, Edelstahl oder Fiberglas überzogen wird. Seine Arbeiten bilden ein Wechselspiel aus Transparenz und Masse. Die Arbeiten des Künstlers, der in Berlin und Bad Freienwalde lebt und arbeitet, zeichnen sich durch dynamische und ruhig fließende Partien, die  aufeinander folgen, aus und bringen spannungsvolle Formen hervor.

In ihren Bildern gelingt es Renata Tumarova, Licht mit den Mitteln der Kunst einzufangen. Ihre Werke sind bewegte Bilder, Szenen voll stimmungsvoller Dichte. Dabei geht es ihr um das Atmosphärische, das Festhalten eines flüchtigen Augenblicks, den Pulsschlag des Lebens, den sie unmittelbar in Farbe übersetzt. Mit ihren poetischen Bildprozessen bringt die Malerin, die in Berlin lebt und arbeitet, Ungesehenes, Verborgenes, Vergessenes und Erahntes in Erscheinung.

Der goldene Bildraum in den Gemälden von Robert Weber ist reines Licht im klassischen Sinn. Neben den meist roten malerischen Akzenten findet man in seinen Bildern Textelemente aus Gedichten, die unter  anderem der Feder des italienischen Poeten Giuseppe Ungaretti entsprungen sind. Weber, ebenfalls in Berlin ansässig, sieht die Pflicht des Künstlers darin, sich nicht mit Beschränkungen einverstanden zu erklären. Seine Kunst überschreitet Grenzen über die Realität hinaus und erreicht etwas Spirituelles.

Henkell & Co. – Treffpunkt für Kultur

Mit vielfältigen, beliebten Events hat sich Henkell & Co. längst einen festen Platz im kulturellen Leben der Region erobert. Denn feinperlender Sekt und angereAustausch unter Menschen gehören einfach zusammen. Ausstellungen sind daher nur ein kleiner Teil eines spannenden Programms aus Kultur und Events, für das  die Sektkellerei regelmäßig ihre Tore öffnet. Mit Kunst, Musik, Tanz und mehr erlebt man bei Henkell & Co. ein Prickeln für alle Sinne.

Die Ausstellung REFLECTIONS im Marmorsaal der Kellerei ist für alle Kunstinteressierten geöffnet. Nach vorheriger Anmeldung kann die Ausstellung Montag bis Freitag von 10 – 18 Uhr, Samstag von 10 – 16 Uhr und Sonntag von 12 –­ 18 Uhr besichtigt werden.

Anmeldungen unter willkommen@henkell-­gruppe.de